AGB

Diese Bedingungen gelten für Leistungen, die von Andrea’s Bauchladen für Nutzer (im folgenden „Besteller“) angeboten werden. Für Besteller gelten die folgenden allgemeinen Nutzungs- und Geschäftsbedingungen:

I. VERTRAGSABSCHLUSS

Der Vertragsabschluss über von Andrea’s Bauchladen angebotene Leistungen erfolgt zwischen dem Besteller und Andrea’s Bauchladen per E-Mail. Der Vertragsabschluss erfolgt durch Annahme des von Andrea’s Bauchladen gestellten Angebots durch den Besteller.

II. LEISTUNGSUMFANG DER ANGEBOTENEN DIENSTE

Leistungen, Informationen, Einschätzungen und Ratschläge, die in Gesprächen durch Andrea’s Bauchladen vermittelt werden, sind sorgfältig erwogen, dennoch handelt es sich bei diesen Leistungen um reine Dienstleistungstätigkeiten, deren Erfolg nicht geschuldet werden kann. Eine Haftung wird ausgeschlossen. Jeder Besteller trägt überdies die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Beratung und kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf.

III. PREISE, ZAHLUNGSBEDINGUNGEN, RÜCKTRITTSRECHT UND RÜCKGABERECHT

Der Besteller zahlt die von Andrea’s Bauchladen angezeigten – bzw. die durch Angebot und Annahme vereinbarten – Vergütungen, die bis auf Widerruf gelten. 
Der Besteller erklärt sich mit der Beauftragung ausdrücklich damit einverstanden, dass ihm anfallende Rechnungen ausschließlich auf elektronischem Weg übermittelt werden.
Der per E-Mail von Andrea’s Bauchladen vorgeschriebene Betrag ist jedenfalls binnen 14 Tagen ab Rechnungslegung vom Besteller per Banküberweisung an das seitens Andrea’s Bauchladen bekanntgegebene Konto zu bezahlen. 
Der Rücktritt bedarf der Schriftform (per Post oder per E-Mail). Das Rücktrittsrecht erlischt mit Beginn der Inanspruchnahme der Dienstleistung bzw. mit Beginn der Ausführung der Dienstleistung.
Da die gemeinsam vereinbarten Termine für Telefonate und Gespräche grundsätzlich verbindlich sind, verpflichtet sich der Besteller zu allen Terminen pünktlich zu sein. Für den Fall, dass der Besteller gar nicht oder mehr als 15 Minuten verspätet zum vereinbarten Termin erscheint, wird jedenfalls vereinbart, dass die entsprechende Vergebührung mit dem ursprünglich vereinbarten Termin beginnt. Falls ein vereinbarter aber nicht wahrgenommener Beratungstermin nicht rechtzeitig (also spätestens 24 Stunden vor dem  Termin) vom Besteller abgesagt oder verschoben wird, erklärt sich der Besteller damit einverstanden, eine Aufwandsentschädigung in der Höhe des für den Termin vereinbarten Honorars an Andrea’s Bauchladen zu entrichten.
Für die bereits erfolgte Inanspruchnahme sämtlicher Dienstleistungen wird jegliches Rückgaberecht ausdrücklich ausgeschlossen.

 

IV. GEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Andrea’s Bauchladen übernimmt keine Gewähr, dass der Besteller durch die Nutzung der Dienstleistungen in weiterer Folge auch erfolgreich ist. Die elektronische Übertragung jeglicher Daten erfolgt auf Gefahr des Bestellers.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den Leistungen von Andrea’s Bauchladen grundsätzlich um keine Art von Rechtsberatung handelt. Entsprechend übernimmt Andrea’s Bauchladen auch keine Haftung für mögliche Rechtsstreitigkeiten.
Darüber hinaus wird jegliche Haftung für leicht fahrlässiges Verhalten seitens Andrea’s Bauchladen ausgeschlossen. Die Haftung aus grober Fahrlässigkeit wird mit der Höhe des vereinbarten Honorars begrenzt. 
Allgemein wird vereinbart, dass im Falle einer Haftung die obere Haftungsgrenze bei dem für die Dienstleistung bezahlten Entgelt liegt.

V. DATENSCHUTZERKLÄRUNG (LAUT EU-DATENSCHUTZ-GRUNDVERORDNUNG [DSGVO])

Name der Datenverarbeitung: MS Office, IOS basierend
Es erfolgt eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die unter folgende Datenkategorien fallen:
Kontaktdaten, Vertragsdaten, Verrechnungsdaten, Bestelldaten, Daten, die in Bewerbungsunterlagen oder Arbeitszeugnissen enthalten sind.
Rechtsgrundlage: Vertragserfüllung
Die vom Besteller bereit gestellten Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ohne diese Daten (Daten aus Bewerbungsunterlagen und E-Mail-Verkehr) kann kein Vertragsabschluss erfolgen.
Speicherdauer/Löschungsfrist
Wir speichern Ihre Kontakt- und Verrechnungsdaten für 7 Jahre auf Grund der gesetzlichen Bestimmungen zu steuerrechtlichen, unternehmensrechtlichen und umsatzsteuerrechtlichen Bestimmungen. Weitere Daten, die im Lebenslauf enthalten sind, werden nach Vertragserfüllung gelöscht. Auf ausdrücklichen Wunsch des Bestellers können Name und Berufsausrichtung/-wunsch in Ausnahmefällen auch der gesamte Lebenslauf für die Dauer von einem Jahr in Evidenz gehalten werden, um den Besteller bei Kenntnis einer entsprechenden Ausschreibung oder Position informieren zu können. 
Die Daten des Bestellers werden zu keiner Zeit an Dritte weitergegeben.

Weitere Informationen dazu entnehmen Sie bitte auch unter Datenschutz.

Kontakt
Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten:
Mag. Andrea Tenschert
Andrea’s Bauchladen
E-Mail: office@andreasbauchladen.com

 

VI. ERFÜLLUNGSORT UND GERICHTSSTAND

Erfüllungsort für Lieferungen und Zahlungen ist der Firmensitz von Andrea’s Bauchladen. Gerichtsstand ist das für Sitz von Andrea’s Bauchladen zuständige Gericht in Österreich.

VII. INFORMATION GEM. § 19 ABS 3 ASTG (ALTERNATIVE-STREITBEILEGUNG-GESETZ | ONLINE-GESCHÄFTE)

Gemäß § 19 Abs 3 AStG wird der Besteller für den Fall, dass bei einer Streitigkeit keine Einigung erzielt werden kann, auf die zuständige und für uns vorgesehene Stelle zur alternativen Streitbeilegung hingewiesen:
Internet Ombudsmann ( http://www.ombudsmann.at/ )
Ebenso wird auf die „Online Streitbeilegungsplattform“ (OS-Plattform oder online dispute resolution platform / ODR-platform) auf http://ec.europa.eu/odr hingewiesen.

VIII. SALVATORISCHE KLAUSEL

Durch eine etwaige Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser AGB wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGB nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine – dieser inhaltlich am nächsten kommende – richtige Bestimmung zu ersetzen.

IX. UST-BEFREIUNG

Andrea’s Bauchladen nimmt die Steuerbefreiung laut Kleinunternehmerregelung § 6 Abs. 1 Z 27 UstG. in Anspruch.
Auf den ausgestellten Rechnungen ist daher keine Mehrwertsteuer ausgewiesen.